Die Stadt Lüdenscheid (ca. 74.000 Einwohner*innen) - Kreisstadt im Märkischen Kreis - sucht zum 01.08.2024 für den Fachdienst Schule und Sport (40) zwei

Erzieher*innen in der OGS der Ida Gerhardi Schule

Kennziffer 40/F168367

Es handelt sich um zwei nach Entgeltgruppe S 8a TVöD bewertete Teilzeitstellen mit jeweils 19,5 Wochenstunden für Tarifbeschäftigte. Die Stellen sind unbefristet zu besetzen.

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe S 8a TVöD.

In der neuen Grundschule „Ida Gerhardi Schule“ werden seit dem Schuljahr 2021/22 Angebote im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) angeboten. Hierfür werden vor Ort zwei Erzieher*innen für die Offene Ganztagsschule gesucht.

Die Stelle beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Sie sind zuständig für die pädagogische Begleitung der Kinder im Tagesablauf.
  • Sie planen im Team sozial- und freizeitpädagogischen Maßnahmen und setzen diese um.
  • Sie sind zuständig für die ressourcenorientierte Förderung von Kindern auch und besonders in den Lernzeiten.
  • Sie arbeiten mit den Eltern zusammen und nehmen an den Elternabenden/Elternsprechzeiten teil.
  • Sie arbeiten kooperativ im gesamten Schulteam unter Berücksichtigung der Bildungsgrundsätze und Lehrpläne mit.
  • Sie setzen die Bildungs- und Betreuungskonzeption einschließlich der Partizipation der Schüler*innen um und arbeiten an der Weiterentwicklung mit.
  • Sie planen und leiten gemeinsam im Team verschiedene Projekte und AGs im Hinblick auf die Bildungsgrundsätze.
  • Sie leiten Mitarbeiter*innen teamorientiert an.
  • Sie kooperieren mit den weiteren pädagogischen Einrichtungen auf dem Areal.
  • Sie sind zuständig für die Führung von Anwesenheitslisten und deren Dokumentation.
  • Sie übernehmen Aufgaben im Rahmen des An- und Abmeldeverfahrens.

Ihr fachliches Kompetenzprofil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher*in oder
  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als staatl. anerkannte*r Heilpädagog*in oder staatlich anerkannte*r Heilerziehungspfleger*in, die an einer Fachschule oder oder in entsprechenden doppeltqualifiziernden Bildungsgängen des Berufskollegs ausgebildes sind oder
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) der Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Diplom-, Bachelor- oder Masterstudium mit Schwerpunkt Kleinkind-/ Elementarpädagogik.

Ihr persönliches Kompetenzprofil:

  • Sie verfügen über eine gute Kooperations- und Teamfähigkeit und die Arbeit mit Kindern macht Ihnen Freude.
  • Sie haben ein sicheres, freundliches und verbindliches Auftreten
  • Sie weisen eine gute Kommunikations-, Entscheidungs- und Konfliktkompetenz auf
  • Sie sind physisch und psychisch belastbar.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der deutschen Sprache (mind. B2 Niveau)
  • Die Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • Einfühlungsvermögen und Interesse mit vielen Kulturkreisen in Verbindung zu treten
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden oder an Wochenenden bei Schul- und Kitaveranstaltungen
  • Möglichst Bereitschaft zur Teilnahme an den ganztägigen Ferienveranstaltungen
  • Sie sind möglichst im Besitz des Führerscheins der Klasse B und sind bereit, falls vorhanden, das private Fahrzeug für dienstliche Zwecke einzusetzen. Die Erstattung der Kilometerentschädigung erfolgt nach dem Landesreisekostengesetz.
  • Sie verfügen nachweislich über einen aktuellen Impfstatus, inklusive Masernschutzimpfung.

Wir bieten:

  • Eine betriebliche Altersvorsorge
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche U-Kinderbetreuung
  • 30 Tage tariflicher Urlaub und Anspruch auf zusätzliche Regenerationstage

Weitere Informationen:

Bewerber*innen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Fragen zu den in der ausgeschriebenen Stelle zu erfüllenden Aufgaben beantwortet Frau Böhme, Tel.: 02351 17-1372.

Ihre Fragen - bezogen auf Ihre individuelle personalrechtliche Situation - beantwortet der Fachdienst Personal, Herr Maringer, Tel.: 02351 17-1473.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie, dass Sie mit der zweckentsprechenden Verwendung Ihrer persönli-chen Daten im Zuge des Ausschreibungsverfahrens einverstanden sind. Ein entsprechendes Daten-schutzinformationsblatt finden Sie unter folgendem Link:

https://rathaus-luedenscheid.de/wp-content/uploads/2024/02/DSGVO-Stellenausschreibungen.pdf

So bewerben Sie sich:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 21.07.2024.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung