Die Stadt Lüdenscheid (ca. 74.000 Einwohner) - Kreisstadt im Märkischen Kreis - sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Stabsstelle Fördermanagement eine*n

Stellvertretende*r Leiter*in der Stabstelle Fördermanagement

Kennziffer: FM/108785

Es handelt sich um eine nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. A 12 LBesO A NRW bewertete Vollzeitstelle mit derzeit 39 - 41 Wochenstunden für Beamt*innen bzw. mit 39 Wochenstunden für Tarifbeschäftigte. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 TVöD. Die Verleihung eines Amtes nach A 12 LBesO A NRW ist bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich.

Die Stelle beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Sie übernehmen die stellvertretende Leitung der Stabstelle Fördermanagement.
  • Sie bearbeiten und begleiten Förderprojekte und nehmen das Finanz- und Fördercontrolling wahr.
  • Sie vertreten die Interessen der Stadt Lüdenscheid gegenüber den unterschiedlichen Zuwendungsgebern und arbeiten in Förderangelegenheiten eng und vertrauensvoll mit den unterschiedlichen Fachbereichen und Fachdiensten zusammen.
  • Sie überprüfen Vorgänge hinsichtlich der Übereinstimmung mit dem Zuwendungs- und Zuwendungsvergaberecht und bereiten Prüfungen von einzelnen Projekten vor und begleiten diese durch die staatlichen Prüfungsinstanzen.
  • Sie nehmen an regionalen und überregionalen Netzwerken, Arbeitskreisen sowie Projektgruppen der Stadt Lüdenscheid teil und wirken an diesen mit.
  • Sie übernehmen die Datenschutzsachbearbeitung für die Stabstelle.

Ihr fachliches Kompetenzprofil:

für Beamt*innen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Diplom- bzw. Bachelorstudiengang „Kommunaler Verwaltungsdienst“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre“.

für Tarifbeschäftigte:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellte*n einschließlich erfolgreicher Teilnahme am Verwaltungslehrgang II (früher Angestelltenlehrgang II) oder
  • Sie verfügen über die erfolgreiche Teilnahme am Verwaltungslehrgang I (früher Angestelltenlehrgang I) und dem Verwaltungslehrgang II (früher Angestelltenlehrgang II).

Ihr persönliches Kompetenzprofil:

  • Sie verfügen über umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Verwaltung- und Vergaberechts.
  • Sie verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen im Zuwendungsrecht.
  • Sie zeichnet eine eigenverantwortliche, selbstständige, methodische sowie konstruktive Arbeitsweise aus und Sie besitzen die Fähigkeit Konflikte und Probleme rechtzeitig zu erkennen und Lösungen zu entwickeln.
  • Sie haben ein souveränes Auftreten sowie eine ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit, sowohl mündlich als auch schriftlich. 
  • Sie sind durchsetzungsfähig, überzeugend und belastbar.

Wir bieten:

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem eigenständigen und anspruchsvollen Aufgabengebiet.
  • Eine wertschätzende Führung und vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem engagierten, hilfsbereiten, erfahrenen und interdisziplinär arbeitenden Team.
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements, z.B. Gesundheitskurse während der Dienstzeit.
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch sehr flexible Arbeitszeiten im Rahmen von Gleitzeit und großzügige Möglichkeiten von HomeOffice.

Weitere Informationen:

Bewerber*innen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Stadt Lüdenscheid setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Eine Teilung dieser Stelle wird daher grundsätzlich ermöglicht.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre Fragen zu den in der ausgeschriebenen Stelle zu erfüllenden Aufgaben beantwortet Frau Bräucker, Tel.: 02351 17-1474 .

Ihre Fragen - bezogen auf Ihre individuelle personalrechtliche Situation - beantwortet der Fachdienst Personal,

  • in Angelegenheiten der Beamt*innen: Herr Dettenberg, Tel.: 02351 17-1900 oder Herr Eick, Tel. 02351 17-1590
  • in Angelegenheiten der Beschäftigten: Frau König, Tel.: 02351 17-1537. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie, dass Sie mit der zweckentsprechenden Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Zuge des Ausschreibungsverfahrens einverstanden sind. Ein entsprechendes Datenschutzinformationsblatt finden Sie unter folgendem Link: https://www.luedenscheid.de/buergerservice/formulare/datenschutz/11/DSGVO-Stellenausschreibungen.pdf

So bewerben Sie sich:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 01.10.2023.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung